Mülheim Heute
02.02.2019
Spuren der Wasserbaukunst

Odenthal-Altenberg - Am Sonntag, den 03. Februar 2019 um 14 Uhr, führt die Reihe Altenberg-Führungen von LuGev zu Spuren des Wassers und zeigt die hervorragende Wasserbaukunst der Zisterzienser.

Gegen die schrecklichen Hochwasserkatastrophen, die auch in den Legenden des Ortes verarbeitet wurden, schützten sie sich mit dem „Schutzdeich“, der ersten Dhünn-Talsperre. Das Wasser hatte für die Zisterzienser sowohl große rituelle und wirtschaftliche Bedeutung.

Der Rundgang mit Randolf Link dauert 1,5 Stunden, feste Schuhe und wetterfeste Kleidung sind ratsam. Treffpunkt ist um 14 Uhr ist der Torbogen neben dem Altenberger Hof, Eugen-Heinen-Platz 7, 51519 Odenthal. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (LuGeV)

2019-01-12