Mülheim Heute
27.09.2018
Sperrung der Bergisch Gladbacher Straße

Dellbrück - Die Bergisch Gladbacher Straße wird am Freitag, den 28. September, an der Kreuzung Dellbrücker Hauptstraße wegen einer angemeldeten Kundgebung für mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Die Vollsperrung ist ab 14.30 Uhr, für die Dauer der bis 18.30 Uhr angemeldeten Kundgebung, geplant. Eine Zufahrt zur Dellbrücker Hauptstraße ist von hier ebenfalls nicht möglich. Der Fern- und Schwerlastverkehr wird bereits frühzeitig abgeleitet.

Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Anmelder der Kundgebung ist die Köln-Mülheimer Initiative "Frische Luft", die auf verkehrspolitische Themen wie das Verkehrschaos und das Feinstaubproblem  hinweisen möchte. (Polizei Köln)


Kommentar von Zugezogener am 17.05.2016
Natürlich können fahrlässig verursachte Unfälle auch tragisch sein. Das ist lediglich eine Frage des Blickwinkels. Der rechtsabbiegende PKW-Fahrer, der den geradeaus fahrenden Radfahrer umfährt, hat mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit fahrlässig gehandelt. Trotzdem ist das Geschehen für den Radfahrer im besten Fall ärgerlich, möglicherweise tragisch und im ungünstigsten Fall sogar tödlich. Nüchtern betrachtet darf es in diesem Beispiel also nur heißen: Beim Abbiegen des PKW nach rechts wurde der Radfahrer durch den PKW angefahren. Das warum zu beurteilen ist Aufgabe der Gerichte. Aber wollen wir wirklich nur nüchterne Fakten?