Mülheim Heute
16.05.2019
Radschnellweg Mülheim

Mülheim - Sechs Meter breiter, glatter Asphalt, kaum Kreuzungen: Wie eine kleine Autobahn zieht sich der neue Radschnellweg RS1 von Essen nach Mülheim. Bislang ist er erst 5 km lang, aber 2020 soll der Weg auf gut 100 km quer durchs Ruhrgebiet führen.

Beim RS1 geht es nicht darum, Radtouristen anzulocken. Vor allem Pendler können ihr Auto stehen lassen und den Schnellweg nutzen. Die Planung sieht vor, dass der RS1 gut an öffentliche Verkehrsmittel angebunden ist. Die Strecke wird beleuchtet und im Winter geräumt. (KR, 27.11.15)

Kommentar: Offenbar hat sich das Ruhrgebiet am Kölner Planungsvirus angesteckt. Laut WDR-Meldung vom 15. Mai 2019 sind erst 7 km der Fahrrad-Autobahn in Betrieb und die Fertigstellung gar auf 2027 verschoben. (rb/MF)